Dienstag, 25. Juni 2013

Suse, liebe Suse...

was raschelt im Stroh? Nein, es sind nicht die lieben Gänslein, es ist die Kosmetiktasche "Susie" von Ina! Anleitung unter http://www.pattydoo.de/2012/12/naehanleitung-kosmetiktasche/


 Die etwas sehr bunte Susie (Bild oben) geht natürlich an meine Tochter! Die nächsten Susen warten schon (Bild unten). Stundenaufwand für die erste Tasche: 3 Stunden inkl. Essenspause und www Befragung und Inas Tutorial rauf- und runterspul ;)

Sonntag, 23. Juni 2013

Katzenhöhle selbst gemacht!

Der arme Paule (ach ja, wie arm dran diese Tiere immer sind) hat ja nix, gaaar nix und braucht unbedingt ne Höhle. Es war noch Stoff vom Kinderzimmerprojekt 2012 über und da der Paule gerne auf pinken Sachen der Kleinen rumliegt, gehen wir davon aus er mag Pink und somit gibts eine pinke Höhle ;)

Zutaten:
Volumenvlies 1 cm dick
Stoff
Nadeln
Nerven

Vlies zuschneiden: 35 x 120 cm für "drumherum", 20 x 40 cm für den Boden
Stoff zuschneiden: einmal 122 x 72 cm für "drumherum",  zweimal 22 x 42 cm für den Boden
(NACHTRAG: ich finde es doch groß irgendwie. Würd ich die nochmal machen, würde ich den Boden 20 x 30 cm machen, die "drumherum"-Teile um 20 cm kürzen. Kommt aber auch auf die Katzengröße an.)

(NACHTRAG 2: ich habs warscheinlich volle Granate umständlich gemacht. Habe mir das selber so gedacht uuund natürlich vorher nicht nach einer Anleitung geguckt und sowieso grübel ich gerne und überlese bei Anleitungen eh die Hälfte...ich freu mich aber über Mail mit Anregungen oder Ratschlägen!)

Man könnte auch die Innenseite mit Fleece machen. Dann einfach 122 x 37 cm je "drumherum"-Teil, davon dann 2!

Geplant ist eine Größe von Höhe 20 cm, Breite 40 cm und Tiefe 35 cm (also wenn die Höhle mit der Öffnung zur Seite liegt).


 Vlies nähen: erst die Seitennaht, dann den Boden rein:


Und hier mal von unten: quasi ein Körbchen!


Ächz...Teepause mit meiner neuen Oldschool-Retro-70er Jahre-Tasse (kommt aus Bulgarien, erzählte mir die gute Dame), heute beim Flohmarkt erstanden ;)


Stoff nähen: wie beim Vlies erst die Seitennaht, diese einmal zu einer Seite bügeln und mit Zickzack feststeppen. Kann auch einfach so versäubert werden.


Bei einem Bodenteil die Mitte markieren, mit dieser auf die Naht legen und feststecken. Rundherum einmal absteppen.


An den Ecken etwas kniffelig, aber kriegt man wohl hin (bitte nicht fragen ob es einfacher geht, sondern mit mailen - danke).


Fertig!


Beim 2. Boden wieder Mitte markieren, auf die Naht stecken. Von der Seitennaht aus gesehen in beide Richtungen 10 cm mit Nadeln abstecken. Dann von dieser Markierung aus einmal rundherum nähen, dabei die abgesteckten 20 cm NICHT mitnähen sondern offen lassen.


Wenden!


Vlieskorb etwas zusammenfalten, durch die Öffnung und ganz nach unten reinprüddeln, Ecke in Ecke. Am besten schon so durch die Öffnung schieben dass es gleich in etwa passt.

Mit Nadeln feststecken. Ich habs einmal am Boden und da wo der Vlieskorb zu Ende ist gesteckt.


Öffnung schliessen. Nadeln in Nährichtung stecken, sonst verrenkt ihr euch das Handgelenk (sh. Foto, hab nicht nachgedacht, waren ja aber auch nur 3 Nadeln - puuuh).


Die obere Stoffhälfte nun in die untere Prüddeln, schön wieder Ecke in Ecke, feststecken. Ich habe anschließend an den kurzen Seiten je 1x, an den langen Seiten je 2x ein Stück in die Höhle genäht, damit nix verrutscht.

Paule, Höhle? Katzenuntypisch und mit einem unglaublichen Vertrauen mir gegenüber liess sich der schläfrige Paule ("man hauptsache die lässt mich dann in Ruhe, was das für ein Kram hier?")  in die Höhle schieben, knipste die Augen zu und ich war glücklich!


Hier nochmal von Oben:


Hundekissen

Flohmarkt: 1m braunen Cord erstanden. Für gigantische 1 €. Ich musste betteln gehen...

Zutaten:
Volumenvliesreste (oder ne alte ausrangierte Decke, Kissen...) für den Boden, hier 1cm dick (von Buttinette);
Stoff für Bezug, hier Cord in braun 1,05 x 1,50 m, Flohmarkt;
PS-Kügelchen
Stoff für die "Schlange"

Anleitung:
Kissen mit Hotelfachverschluss nähen. "Schlange" hier: 2,10 x 0,55 cm der Länge nach falten, 2 Längsseiten und 1 Schmalseite steppen, wenden. PS-Kügelchen rein (ich hab es jetzt nicht prall gefüllt, kann man aber sicher auch). Öffnung schließen.

Schlange in das Kissen rein und an die Aussenkanten drücken.


Vlies in das Kissen, ruhig über die Schlange legen damit es vielleicht mal keine ungefütterte Stelle gibt. Ich hatte 2 Stücke und habe diese doppelt gelegt, also waren es 4 Lagen.


Umdrehen. Hinknüddeln und Drücken und Schieben. "Leo Decke!" rufen.


Passt. Braver Junge!



Tada!!!! Ich bin begeistert. Leo hält bereits sein erstes Schläfchen drauf. Werde auf lange Sicht das Volumenvlies gegen Schaumstoff austauschen. An den Verschluss kommen noch Druckknöpfe oder Klett (beides gerade nicht da bzw. nur Druckknöpfe zum Annähen und naja, einmal und nie wieder). Natürlich könnte man das Kissen noch absteppen, einen Tunnel für die PS-Kügelchen-Schlange damit diese gut liegt, etc. An sich die gesamte Kissenhülle vorher mit Volumenvlies absteppen. Aber ich finde es so und fürs erste Hundekissen echt bombe. Es musste halt schnell gehen. Er hatte schon ein Auge auf die PS-Kügelchen-Schlange ("jaaa Beute...kann mich jemand ums Apportieren bitten?"). Die Zeit drängte ;)

Upcycle is the new Must-Do!

Neue Leggings werden im Hause P. neuerdings liebevoll mit Löchern zu versehen und dann mit einem Schulterzucken zuhause vorgestellt. Die kreative Mutti macht dann sowas draus:





Ich täsch uns einen ...

Meine erste Tasche mit RV - leider ist sie sehr unglücklich und muss nochmal auf den OP-Tisch ;)

Auch meine Tochter hat sich eine Tasche designt, Wachsmalkreide auf Papier, und hat dann geduldig vom ersten Stich bis zur letzten Naht mit an der Maschine gesessen (sonst nicht so Ihre Art, das ist nach 2 Minuten langweilig). Hauptsache der Hase passt ins kleine Fach! Und die Fähnchen sind dran. Und "soooo zum umhängen, so Mama...". Hat nur ca. 20 Minuten gedauert!


Sonntag, 16. Juni 2013

Monster...Drillinge!

Heute wurde ich spontan für den morgigen Tag eingeladen, zum Geburtstag von drei Jungs die ich noch aus Schulzeiten kenne. Zwei von den Drillingen habe ich seit ca. 11 Jahren nicht mehr gesehen. Einer war letztens bei uns zu Besuch und hat das Herz von der Kleinen erobert.

Angeblich sind die Drei wunschlos glücklich (das glaubt ihr!) und da ich nicht gerne mit leeren Händen auf ne Party gehe: tadaaaa ein Monster-Trio! Diese werden morgen stilgerecht an Bierflaschen gefesselt übergeben, von wegen wunschlos glücklich! Habt ihr schon Monster-Kuschels? Nein?! Also!




Danke an die Anleitung an Suse vom DaWanda Shop RevoluzZza via http://www.brigitte.de/wohnen/selbermachen/monster-naehen-1119516/

Junischlaf!

Ui - lange war's ruhig bei mir ...aber nur virtuell ;)

Ich habe in der Zeit 1 selbstentworfenen Kapu-Pulli genäht, 1 Fledermaussshirt nach Schnitt von Handmade Kultur, 1 Kinderpulli und unglaublich viele Loops.

Danach hatte ich erstmal ein dickes Knie und alle in der Familie rätselten ob das denn wohl vom Nähen kommt? Ach kommt, Leute, bitte...

Und, ich bin verliiiebt, es gab Monsterdrillinge ach nei watt süüß...

Fotos kommen...

Ach ja und Breaking Neeeeews: ich krieg ne Overlock *schreibrülltanz* am 05.07. kann ich Sie abholen *hibbelschreibrüll* die ganze Familie ist schon voll excited und meine Tochter (4 Jahre) will jetzt die alte Futura erben - ich glaubs ja woll, nein, meine...später kannst Du die gerne haben. Wenn ich alt und klapperig bin und Du in deinem Prinzessinnenschloss wohnst und ich daneben in einem kleinen Haus (Originalzitat). Wenn ich erstmal auf deine 4 Kinder aufpassen muss, die Du wundersamer Weise ohne Mann zustande kriegst und eh nicht heiraten willst, habe ich eh keine Zeit mehr zum Nähen (alles O-Ton meine Tochter).